(Personenbezogene) Daten auf (lokalen) Speichermedien

Festplatten (und andere Speichermedien), auf denen personenbezogene oder andere vertrauliche Daten der TU Graz gespeichert sind, sind beim Ausscheiden der Hardware zu löschen - siehe dazu das Rundschreiben der Abteilung für Finanzen und Rechnungswesen vom 04. Februar 2010 „Ausscheidung von Anlagen“:

[…]
Bei einer Ausscheidung sind im Anmerkungsfeld im TUGraz online [sic!] folgende Daten anzugeben: […]
Besonders ist zu beachten, dass bei PCs, Notebooks sowie allen Speichermedien vor einer Ausscheidung alle Daten der TU Graz gelöscht werden. Auch dies ist bitte im Anmerkungsfeld zu dokumentieren.
[…]

Arbeitsplatzrechner und Server

Bei modernen Festplatten genügt es, wenn die Daten 1x überschrieben werden (s. u.), es ist nicht mehr notwendig Entmagnetisiergeräte oder spezielle Löschprogramme einzusetzen, die die Festplatte 20x oder noch öfter überschreiben, trotzdem sind Festplatten der Personalabteilung vor dem Ausscheiden physikalisch zu zerstören (dafür gibt es am ZID Unterstützung).

Umsetzung

Drucker, Scanner, Multifunktionsgeräte

Bei Druckern der Firma Canon sichert uns der Hersteller zu, daß die Festplatten bei Rückgabe/Eintausch/etc. gelöscht werden, im Falle einer Reparatur sollte man sich bestätigen lassen, daß die Daten nicht ausgelesen werden.
Bei anderen Herstellern sollte man sich das entweder auch bestätigen lassen oder z. B. selbstverschlüsselnde Festplatten einbauen. Zu beachten ist auch, daß in netzwerkfähigen Geräten unbedingt das Default-Paßwort geändert werden muß (Achtung: Paßwort z. B. im Paßwort-Store ablegen!) und man sollte darüber nachdenken, ob die Geräte wirklich aus dem Internet erreichbar sein müssen.

Umsetzung

Der ZID betreibt eigene Drucker-VLANs, in denen nur für Drucker spezifische Protokolle zugelassen sind - Geräte, die frei zugänglich sind (z. B. auf Gängen etc.) sollten unbedingt in ein derartigen LAN konfiguriert werden!

Für andere DRucker kann man z. B. eine IP-Adresse in TUGRAZonline reservieren (aber nicht vergeben), dann funktioniert diese IP-Adresse im TUGnet, ist aber aus dem Internet nicht erreichbar.