Handy-Signatur

Was ist die Handy-Signatur?

Die Handy-Signatur – richtig eigentlich „mobile BKU“ – ist (ursprünglich) ein Mobile-TAN-Verfahren (SMS), welches eine qualifizierte elektronische Signatur auslöst. Als Alternative zu SMS gibt es auch eine App .

Das Signaturgerät wird dabei beim Provider A-Trust in einer sicheren Umgebung verwahrt, um die alleinige Kontrolle des Signators sicher zu stellen.

Wie kommt man zur Handy-Signatur?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu einer Handysignatur zu kommen, über Registrierungsstellen (wie den ZID), aber auch online (z. B. über FinanzOnline) oder mit der eigenen Bügerkarte etc.

Bitte beachten Sie, daß die Handy-Signatur nach 5 Jahren abläuft, Sie können die Handy-Signatur aber selbst verlängern, solange Ihre Handy-Signatur noch nicht abgelaufen ist.

Wo kann man die Handy-Signatur einsetzen?

Man kann sich bei allen Verfahren der Verwaltung und der Wirtschaft, die auf den Methoden des E-Government-Gesetzes aufbauen, anmelden, z. B. bei FinanzOnline, bei der Sozialversicherung, Beantragung von Wahlkarten, zur Einsichtnahme beim neuen Pensionskonto, Anmeldung zur elektronischen Zustellung etc.

Darüber hinaus kann man PDF-Dokumente mit der gleichen Wirkung wie mit einer eigenhändigen Unterschrift online oder lokal unterschreiben.

Bei einigen Verfahren, wie Waffenregister oder Nutzung von ELGA (→ Login) ist der Zugang nur mit der „Bürgerkarte“ (die auch von der Handy-Signatur abgedeckt wird) vorgesehen.

Auf HELP.gv.at findet man umfassende Informationen, welche Verfahren damit abgedeckt werden, schon jetzt geht die Zahl in die Hunderte.

Handy-Signatur an der TU Graz

Was brauche ich um die Handy-Signatur am ZID aktiviert zu bekommen?

  • Wenn Sie außerhalb der Öffnungszeiten des ZID-Servicepoints in der Stremayrgasse 16 (EG) eine Freischaltung brauchen, dann ersuchen wir Sie um eine Terminvereinbarung.
  • Ein Mobiltelefon eines österreichischen Providers, das SMS-Nachrichten empfangen kann.
  • Einen Eintrag im ZMR und die Kenntnis der PLZ, unter der man gemeldet ist.
    Für Personen, die nicht in Österreich gemeldet sind, gibt es die Möglichkeit sich vorher im „ERnP“ eintragen zu lassen.
  • Einen amtlichen Lichtbildausweis (für Studierende reicht der gültige Studierendenausweis).
  • Überlegen Sie sich ein Signatur- und ein Widerrufskennwort.
    Das Signaturkennwort werden Sie jedes Mal brauchen, wenn Sie die Handy-Signatur verwenden wollen, das Widerrufskennwort hoffentlich nie.
    Das Signaturkennwort können Sie in Ihrem Handy-Signatur-Konto auf der Handy-Signatur-Homepage jederzeit ändern, das Widerrufskennwort nachlesen. Dort können Sie u. a. auch einstellen, ob Sie von a-Trust über Änderungen etc. informiert werden möchten.

Wozu kann man die Handy-Signatur an der TU Graz verwenden?

An der TU Graz kann man die Handy-Signatur verwenden

  • um sich von unsicheren Rechnern (z. B. in Internet-Cafés) sicher in allen SSO-Applikationen der TU Graz anzumelden (Achtung: nur die Anmeldung ist dann sicher. Die Daten, die am Bildschirm angezeigt werden, könnten z. B. trotzdem kopiert werden),
  • um sich selbst in TUGRAZonline ein vergessenes oder abgelaufenes Kennwort neu zu setzen und
  • um die eigenen SAP-Auszahlungsnachweise („Gehaltszettel“) in TUGRAZonline ohne zusätzliche PIN einsehen zu können.
Dazu ist es notwendig, daß die Handy-Signatur mit dem TUGRAZonline-Account verknüpft wird. Dies geschieht im Zuge der ersten Anmeldung mit der Handy-Signatur in TUGRAZonline.

Hinweise zur sicheren Verwendung

  • Verwenden Sie für die Kennwörter (Info) keine sprachbezogenen Sonderzeichen (z. B. „ü“), sondern nur ASCII-Sonderzeichen, die auch auf fremden Computern sicher vorhanden sind!
  • Die Kennwörter dürfen keinesfalls am Mobiltelefon gespeichert oder gemeinsam mit dem Mobiltelefon aufbewahrt werden!
  • Die Kennwörter dürfen keinesfalls anderen Personen zugänglich sein bzw. weiter gegeben werden!
  • Überprüfen Sie bei jeder Anmeldung, ob die Eingabe des Kennworts (Signatur Passwort) tatsächlich auf dem Server www.a-trust.at („Eigenes Fenster“) erfolgt!
  • Bitte überprüfen Sie bei Verwendung des SMS-TAN-Verfahrens (auch möglich, wenn Sie die App installiert haben), ob die Anfrage für den richtigen Server kommt - für die TU Graz steht dort Anmeldesystem der TU Graz.
  • Bitte überprüfen Sie auch immer den Vergleichswert!
  • Bitte ändern Sie Ihr Signaturkennwort für die Handy-Signatur regelmäßig!
    Dazu wechseln Sie in Ihrem Handy-Signatur-Konto in den Bereich „Meine Daten“.
  • Sollten Sie die Kennwörter aufschreiben, so verwahren Sie sie sicher (Bankschließfach, Safe, …) oder speichern Sie sie in einem sicheren Kennwort-Safe (z. B. https://sesam.tugraz.at/).
  • 24-Stunden-Widerrufshotline: 01 715 2060 - bei Verlust des Mobiltelefons bzw. bei Änderung der Mobiltelefonnummer (neues Mobiltelefon).
  • Sollten Sie Ihr Kennwort für die Handy-Signatur vergessen haben: wenden Sie sich bitte einfach wieder an eine Registrierungsstelle und lassen Sie sich dort ihr Mobiltelefon nochmals aktivieren, das alte Zertifikat wird dadurch automatisch widerrufen.

Jeder, der Zugriff auf Ihr Mobiltelefon und Ihr Signatur-Kennwort hat, kann in Ihrem Namen rechtsgültige Verträge schließen, d. h. die sichere Aufbewahrung des Signatur-Kennwortes sollte Ihnen mindestens so wichtig sein wie die Ihres Bankomat-PINs!

Für weitere Fragen können Sie sich von Montag bis Freitag jeweils zwischen 9 und 17 Uhr an 0800 220 803 wenden!

Kontakt

handysignatur@tugraz.at

Hinweise nur für ROs

Merkzettel für die Registrierung.